Unser Thema
Landeskirchliche Gemeinschaft Grevenbroich | Vom-Rath-Straße 2 | 41515 Grevenbroich
Gemeinde mittendrin
Landeskirchliche Gemeinschaft Grevenbroich | Vom-Rath-Straße 2 | 41515 Grevenbroich
Jakobus, der Bruder Jesu, schlägt uns ein einfaches Prinzip fürs Gebet vor:  “Leidet jemand unter euch? Dann soll er beten. Und wer Grund zur Dankbarkeit hat, soll dem Herrn Loblieder  singen. Ist einer von euch krank? Dann soll er die Ältesten  der Gemeinde holen lassen, damit sie für ihn beten und ihn im Namen des Herrn mit Öl salben.” (Jak 5,13-14) Wenn du leidest, dann bete. Bring deine Last, deine Sorge, deine Not vor Gott. So wird es von Jakobus auf  den Punkt gebracht. Auch Paulus und Petrus schreiben in ihren Briefen davon. Dabei ist ihnen Jesus ein  Vorbild, als er im Garten Gethsemane gebetet hat. Jesus verbrachte seine letzten Stunden in Freiheit im  Gebet. Weil er wusste, was auf ihn zukommt. Weil ihm klar war, dass er diese Leidenszeit nicht ohne göttliche  Hilfe überstehen würde.  Wenn ich leide, dann steigen zwei Impulse in mir auf. Der erste: Tu etwas! Ändere deine Situation. Nimm eine  Tablette. Geh zum Arzt. Mach selbst etwas! Aber so bleibe ich allein. Und der zweite Impuls: Jürgen, bete.  Dieser Impuls ist der hilfreichere. Denn dadurch bekomme ich neue Kraft. Ich sehe meine Situation  realistischer und Gott gibt mir die richtigen Gedanken, mit dem Leid umzugehen. König David ist mir dabei ein  Vorbild. Seine Psalmen lassen mich tief in seine Gedanken und seine Seele blicken. Auch er stand oft in  leidvollen Situationen und unter Druck. Sein Impuls war, das alles vor Gott zu bringen. Und Gott hat ihn immer  wunderbar versorgt.  Gott sei Dank, es geht uns nicht immer nur schlecht! Wir haben Grund zur Freude, zur Dankbarkeit und zum  Jubeln. Und genau so wie wir uns selbst im Leid verlieren können, könnten wir in der Freude Gott vergessen.  Deshalb sagt Jakobus: Wer Grund zur Dankbarkeit hat, soll das mit Lobliedern zum Ausdruck bringen. Also:  Juble oder sing doch mal! Ich glaube ein einfaches Danke genügt da nicht. Da müssen es schon mehr als zwei,  drei Worte sein. sei konkret und ausführlich. Das freut Gott und hilft dir, die Facetten der Hilfe Gottes  deutlicher wahrzunehmen. Er setzt manchmal viel, viel mehr in Bewegung  als wir auf den ersten Blick  wahrnehmen. Ist es nicht so, dass manchmal ganz viel zusammen kommen muss, bis eine von Gott initiierte  Begegnung überhaupt stattfinden kann?  Ich erinnere mich daran, dass die Verantwortlichen in einer Gemeinde zehn Jahre vor meiner Anstellung damit  begonnen haben, den Gedanken zu äußern, dass man einen Prediger bräuchte. Das war ungefähr zu der Zeit als  ich eine bewusste Entscheidung für Jesus traf. Aber es hat dann wirklich zehn Jahre gedauert, bis ich der  erste Prediger dieser Gemeinde wurde. Durch wie viele Höhen und Tiefen das auf beiden Seiten ging, kann  man heute gar nicht mehr genau sagen. aber Gott hat es auf den Punkt gebracht.   Und dann gibt es natürlich die Situation, wo man nicht mehr selbst beten kann.  Dann soll er die Ältesten der  Gemeinde holen lassen. Dann sollen andere für ihn beten. Um ehrlich zu sein, das tröstet mich. Ich muss nicht  iimmer stark sein. Ich muss meinen Glauben nicht immer allein ausüben. Ich darf andere bitten, dass sie für  mich beten uund glauben. Viele Menschen haben schon davon berichtet, wie sehr die Gebete anderer sie durch  schwierige Situationen, v.a. Krankheiten, getragen haben. Nicht zuletzt deshalb beten wir auch in der  Gemeinde für Kranke! Versteck dich nicht, wenn du krank bist. Lass die Verantwortlichen der Gemeinde  kommen. Eine ihrer Aufgaben ist es, für dich zu beten.  Also bleib nicht allein, denn es ist so einfach: Hast du ein Problem, dann bete. Hat Gott eine Lösung, dann  danke ihm. Kannst du nicht beten, dann lass die kommen, die es für dich tun.                                     Dein Jürgen.                                                                                                                            
Einfach beten - gegen den Impuls, selbst etwas zu tun. Startseite Unser Thema Über uns Galerie Links Kontakt Impressum