Unser Thema
Gemeinde mittendrin
LKG - Landeskirchliche Gemeinschaft Grevenbroich
Ferienzeit – Reisezeit – Gute Reise... Verreisen   und   unterwegs   sein   –   manch   einer   bekommt   schon   beim   Gedanken   daran   glänzende   Augen.   Denn jede   Fahrt   ist   ja   auch   irgendwie   ein   Aufbruch   –   vom   Alltäglichen   zum   Besonderen,   vom   Vertrauten   ins Ungewisse: Wie wird das Wetter? Was wird mir begegnen? Wen werde ich treffen? Bei   allem   Neuen   und   Unerwarteten   ist   es   gut,   die   Zusage   dessen   „im   Gepäck“   zu   haben,   der   Himmel   und   Erde gemacht   hat.   Die   folgenden   Verse,   Gebete   und   Segensworte   sind   wie   gute   Gefährten,   die   uns   ermutigen,   mit Gott zu rechnen. Er   will   uns   seinen   Segen   schenken   und   mit   Frieden   begleiten.   Beim      kleinen      Wochenendausflug   ebenso   wie auf der langen Urlaubsreise oder in den ruhigen Momenten zwischendurch.sagt eine alte Lebensweisheit. Lieber   Gott,    danke,   dass   du   bei   uns   bist.   Behüte   und   bewahre   uns,   wenn   wir   unterwegs   sind.   Hilf   zu   Konzentration   und Rücksicht. Sei uns nahe und lass und gut ankommen. Amen. Von allen Seiten, umgibst du mich und hältst deine Hand über mir.   (Psalm 139, Vers 5) Wer   auf   Gott   vertraut,   braucht   sich   nicht   zu   fürchten.   Er   darf   mit   Hoffnung   in   den   neuen   Tag   gehen.   Denn   Gott   hat seinen   Engeln   befohlen,   dass   sie   dich   behüten   und   beschützen   Tag   und   Nacht.mgibst   du   mich   und   hältst   deine   Hand   über   mir.   (Psalm 91, Vers 11) Der Herr sei vor dir, um dir den richtigen Weg zu zeigen. Der Herr sei  neben dir, um dich in die Arme zu schließen und zu beschützen. Der Herr sei  hinter dir, um dich zu bewahren. Der Herr sei unter dir, um dich aufzufangen, wenn du fällst. Der Herr sei in dir, um dich zu trösten. Der Herr sei mit dir, um dich zu segnen. So segne dich der gütige Gott. Segen sei nun mit dir, allein oder gemeinsam, daheim und unterwegs, morgens und abends, heute und in Ewigkeit. Geh mit Gott an seiner starken Hand, flüchte bei Not in seine offenen Arme, lass dich leiten durch seinen weisen Blick und öffne dich seinem liebenden Herz. Bei dir allein bin ich geborgen, bei dir finde ich Schutz, mein Gott.   (Psalm 119, Vers 114)