Unser Thema
Landeskirchliche Gemeinschaft Grevenbroich | Vom-Rath-Straße 2 | 41515 Grevenbroich
Gemeinde mittendrin
Landeskirchliche Gemeinschaft Grevenbroich | Vom-Rath-Straße 2 | 41515 Grevenbroich
Wenn die Tage wieder länger werden, die Bäume grüne Blätter bekommen und überall die Blumen blühen,  dann weißt du, dass es Frühling ist. Das Leben beginnt wieder neu! Das wünsche ich mir auch für mein  geistliches Leben. Und tatsächlich gibt es eine einfache Kraftformel: “Seid nicht bekümmert, denn die Freude am Herrn ist eure Stärke!” (Nehemia 8,10) Ich kenne das von meinen Gefühlen. Wenn mir etwas Spass macht und gelingt, dann gibt es mir Kraft. Auch  Arbeit die ermüdet; wenn ich erfolgreich war, gehe ich am nächsten Tag mit noch größerem Eifer ans Werk.  Oder anstrengendes Training; wenn ich es richtig anstelle, dann werde ich imner fitter. Frühjahrsmüdigkeit? Umgekehrt rauben mir Enttäuschung und Misserfolg die Kraft. Weil es dem Teufel dadurch gelingt, dass ich  an Gott zweifle. Viellleicht nicht gleich an seiner Existenz. Aber daran, dass er es gut mit mir meint.  Der amerikanische Schriftsteller John Eldredge nennt solche Angriffe “Pfeile”. Sie führen zu Verletzungen,  die man uns schon früh zugefügt hat und die sehr tief sitzen. Kritisiert mich jemand, dann höre ich: “Jürgen,  gib’s auf!” Ist jemand anderer Meinung als ich, dann klingt das wie: “Jürgen, der mag dich nicht!” Natürlich  sind das Lügen. Diese Gedanken haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun. Trotzdem soll ich sie glauben. Alle  meine Schwierigkeiten und Anfechtungen will der Teufel nutzen, um mir diese Pfeile tiefer ins Fleisch zu  bohren. In seiner Biografie schreibt John Eldredge, wie er von einer Seelsorgerin darauf hingewiesen wurde, dass  sich alle Anfechtung in seinem Leben gegen seine Freude richtet. Ich glaube, das trifft nicht nur auf ihn zu.  Auch mir wird das Leben aus der Freude und der Kraft Gottes immer wieder entzogen, wenn ich den Lügen  über mich mehr glaube als Gott. Dranbleiben  Damit eine Batterie ihren Zweck erfüllen kann muss sie geladen sein. Und eine Autobatterie lädt nur, wenn  der Motor läuft. So ist es auch mit meinem geistlichen Leben. Noch einmal John Eldredge, der sagt: “Es gibt  ein Leben aus dem alles andere entspringt.” Er denkt dabei an das Bild vom Weinstock und den Reben  (Johannes 15). Anders ausgedrückt: Das Geheimnis der Freude - aus der meine Kraft kommt - ist Jesus, der  mir voran geht. Aus dieser engen Verbindung fließt die Kraft. Für diesen Frühling wünsche ich dir diese Kraft. Nehmt eure Kraft von dort, wo alle Freude entspringt,  nämlich an der Tatsache, dass wir Kinder Gottes sind. Wir sind durch sein Blut freigekauft und nicht mehr  unter dem Joch einer Knechtschaft; weder von äußeren Umständen noch von Menschen. So wünsche ich dir  die Erfahrung des Psalmisten: “Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich  verkündige all dein Tun.” (Ps 73,28) Dein Jürgen.
Frühlingserwachen Startseite Unser Thema Über uns Galerie Links Kontakt Impressum